Feinstaubfresser

Als forschendes Filtrationsunternehmen setzt MANN+HUMMEL unermüdlich sein Know-how ein, um bessere, sauberere Lösungen für Menschen und Maschinen zu entwickeln. Seit geraumer Zeit befassen wir uns auch mit vielfältigen Ansätzen zur Verbesserung der Luftqualität. Ein heißes Thema ist aktuell die Feinstaubbelastung in Ballungsräumen.

Diese Herausforderung packen wir von verschiedenen Seiten an. Unter dem Stichwort "Feinstaubfresser" laufen bei uns aktuell Labor- und Feldversuche von unterschiedlichen Filtrationsanwendungen mit dem Ziel, den Feinstaubausstoß von Fahrzeugen und die negativen Auswirkungen auf den Menschen spürbar zu reduzieren.

Über Einzelheiten können wir heute noch keine Auskunft geben, sind aber zuversichtlich, dass wir spätestens zur IAA im September über konkrete Maßnahmen und Ergebnisse berichten werden. Bis dahin erproben wir mit unserem "Feinstaubfresser" Filtrations-Anwendungen, die die Luft sauberer machen.

Zur Presseinformation >>