Kurbelgehäuseentlüftung - Vielfalt und Kompetenz aus einer Hand

Bei Verbrennungsmotoren entsteht im Kurbelgehäuse ein ölhaltiges Leckagegas – das sogenannte Blow-by, das in den Verbrennungsprozess zurückgeführt werden muss. Diese Aufgabe erledigen geschlossene Kurbelgehäuseentlüftungssysteme. KGE-Systeme sorgen zudem für die Abscheidung und Rückführung des Öls in das Kurbelgehäuse sowie die Regelung des Kurbelgehäusedruckes.

Rund um  die Kurbelgehäuseentlüftung liefert MANN+HUMMEL alle Komponenten und Systeme, wie:
    • Ölabscheider
    • Druckregelventile
    • Heizrohre
    • Ventiltechnik (Rückschlagsperrventile, PCV-Ventile, Belüftungsventile)
    • Integration der Kurbelgehäuseentlüftung in Zylinderkopfhaube oder andere integrierte Lösungen

Mit der strenger werdenden Abgasgesetzgebung sind die Anforderungen an die Ölabscheidung in den vergangenen Jahren stetig gestiegen: Emissionsrelevante Motorkomponenten wie Abgasturbolader, Ladeluftkühler oder Sensoren müssen vor Leistungsverlust durch Ölkontamination geschützt werden. MANN+HUMMEL bietet verschiedene Konzepte zur Ölabscheidung an: Sie reichen von geschalteten oder ungeschalteten Trägheitsabscheidern wie z.B. Zyklonen oder Impaktoren bis hin zur Faserabscheidung ProVent für den Lkw- und Industriebereich.

In das ProVent-System integriert sind jeweils ein leistungsfähiges Ölabscheiderelement und eine Druckregeleinheit. Beide zeichnen sich durch robuste und gleichzeitig leichte Bauweise aus. ProVent schützt den Turbolader und die nachgeschalteten Motorkomponenten vor der Bildung leitungsmindernder, ölhaltiger Ablagerungen. Dieses wirtschaftliche Konzept ist für Industriemotoren mit Leitungen bis ca. 1250 kW ausgelegt und deckt Volumenströme von ca. 10 bis 1000 Liter pro Minute (l/min) Blow-by ab. Ergänzt wird die Baureihe durch Sicherheitsventile, die vielfältige Anwendungen erlauben.

MANN+HUMMEL bietet zudem für jeden Motortyp das passende Druckregelventil zur Begrenzung des Unterdrucks im Kurbelgehäuse. Dies schützt den Motor vor Verschmutzung durch ungereinigte Umgebungsluft.

Die Integration von Heizrohren an kritischen Stellen der Kurbelgehäuseentlüftung verhindert  wirkungsvoll Eisbildung – z.B. durch kalte Oberflächen im Winter – und gewährleistet so die Funktion des Systems.
 
Umfassende Kompetenz bieten wir auch im Bereich der Ventiltechnik, z.B. Rückschlagsperrventile, PCV-Ventile und Belüftungsventile. Damit decken wir alle Ventilarten mit verschiedensten Charakteristika für die Strömungsführung in der Kurbelgehäuseentlüftung ab.

Die Zylinderkopfhaube nutzt MANN+HUMMEL nicht nur als Zylinderkopfabdeckung und Träger für Anbauteile. Um Kosten und Bauraum zu optimieren, integrieren wir auch die Kurbelgehäuseentlüftung oder andere Luftführungsfunktionen. Um Motorgeräusche zu reduzieren, sorgen wir für die akustische Entkopplung der Zylinderkopfhaube. Zudem lösen wir mit unseren Zylinderkopfhauben Designaufgaben im Sichtbereich.