Kompaktes Ölfiltermodul

Das MANN+HUMMEL Ölfiltermodul für die Vierzylinder Benzinmotoren der Mercedes-Benz AG.

Das MANN+HUMMEL Ölfiltermodul für die Vierzylinder Benzinmotoren der Mercedes-Benz AG unterscheidet sich in drei Punkten wesentlich von seinem Vorgänger: Aluminiumdruckgussgehäuse, größerer Kühler und doppelte Kühlleistung.

In den Vierzylinder Benzinmotoren von der Mercedes-Benz AG sorgt das neue Ölfiltermodul mit zahlreichen, integrierten Funktionen für sauberes Öl. Das Modul findet zum Beispiel im performancestarken AMG A 35 4Matic Anwendung.

Doppelte Kühlleistung

Um die Leistungssteigerung der Motoren zu ermöglichen, ist eine höhere Kühlleistung und somit ein größerer Kühler erforderlich. Aufgrund der Größe des Kühlers wird dieser auf der motorabgewandten Seite des Ölfilters angebracht. Für mehr Stabilität ist das Gehäuse des Filtermoduls aus Aluminiumdruckguss gefertigt und hält dadurch auch erhöhten Schwingungsanforderungen stand. Durch die verschiedenen Maßnahmen konnte die Kühlleistung im Vergleich zum Vorgängermodul verdoppelt werden.

Intelligenter Ölkreislauf

Das Ölfiltermodul verfügt über einen intelligenten Ölkreislauf. Ein Kühlerumgehungsventil öffnet in der Kaltstartphase des Motors einen Bypass, über den Öl bei hoher Viskosität am Ölkühler vorbeifließt und so den Druckverlust im Ölkreislauf niedrig hält. Eine Rücklaufsperrmembran aus Silikon am unteren Ende des Filterelements verhindert, dass beim Motor-Stillstand das Öl aus dem Filtersystem läuft. Das wiederrum stellt sicher, dass beim Start des Motors an den Schmierstellen ein ausreichend hoher Öldruck zur Verfügung steht. Mit diesem Konzept lassen sich der Öffnungsdruck und der Strömungswiderstand an der Rücklaufsperrmembran weiter reduzieren, sodass alle Druckverluste weiter optimiert werden konnten. Insgesamt überzeugt das Ölfiltermodul trotz zahlreichen integrierten Funktionen mit seinem kompakten Design.