Die Zusammenarbeit zwischen General Motors und MANN+HUMMEL bleibt erfolgreich: Das Kraftstofffiltermodul mit dreistufiger Wasserabscheidung bringt nun auch die rundum erneuerten Full-Size Pick-ups voran.

MANN+HUMMEL hat die Kraftstofffilter-Familie für den US-amerikanischen Fahrzeughersteller General Motors erweitert. Das Modul für die 3,0 und 6,6 Liter Duramax Dieselmotoren wurde konsequent weiterentwickelt. Die vierte Variante haben die MANN+HUMMEL Ingenieure speziell für den Einsatz in der neuen Pick-up-Plattform angepasst, wie beispielsweise für den 2020er Chevrolet Silverado und GMC Sierra 1500.

Das Design des Kraftstofffiltermoduls basiert auf den Vorgängervarianten. Bewährtes wurde übertragen und das Herzstück bleibt das metallfreie und umweltfreundliche Filterelement mit dreistufiger Wasserabscheidung. Es befreit den Kraftstoff selbst von kleinsten, wenige Mikrometer messenden Wassertropfen. In der ersten Stufe hält das patentierte MULTIGRADE Partikelfiltermedium Schmutz zurück. In der zweiten Stufe findet die Koaleszenz statt: Kleine Wassertropfen fügen sich zu großen zusammen. Eine hydrophobe Barriere scheidet diese dann in einem dritten Schritt ab. Dadurch schützt das Filtermodul das Einspritzsystem zuverlässig.

Gleiche Leistung bei kleinerem Bauraum

Wie die drei Vorgängervarianten überzeugt auch das jüngste Modul durch hohe Wasserabscheidegrade unter realen Betriebsbedingungen und über die gesamte Lebensdauer des Filterelements hinweg. Alle Funktionen sind in einem kompakt gestalteten, leichtgewichtigen Kunststoffgehäuse vereint, das eine Integration in bestehende Einbauräume vereinfacht.

Hier hat MANN+HUMMEL bei der neuesten Variante angesetzt, denn die neue Plattform verlangt bei reduziertem Bauraum die gleiche Leistung wie beim Vorgängerprodukt. Dem trägt MANN+HUMMEL Rechnung mit einem bauraumoptimierten Filterdeckel und einer ebensolchen Wasserablassschraube mit Feingewinde. Die elektrische Baugruppe bestehend aus Heizer, Temperatursensor und Wassersensor ist mit ihren 300 Watt Leistung vergleichbar mit den bisherigen Varianten. Das Gehäuse der Baugruppe ist dabei optimal auf einen kleineren Bauraum abgestimmt. Je nach Fahrzeugeinsatz respektive Einbausituation kann der Filter durch unterschiedliche Metall-Halter eingesetzt werden. Die Verwendung von Gleichteilen senkt die Kosten. Der Produktionsstart für den Einbau im neuen Chevrolet Silverado und GMC Sierra war Sommer 2019.