Mit der Entwicklung und Serienfertigung des kompletten Luftansaugsystems für den Prestige-SUV Harrier von Tata Motors baut MANN+HUMMEL seine Aktivität im indischen Pkw-Markt aus.

Der Ausbau der Aktivität im indischen Pkw-Segment hatte es für MANN+HUMMEL in sich. Tata Motors wünschte sich für seinen SUV Harrier eine Best-in-Class-Lösung für das Luftansaugsystem. Dass die Wahl auf MANN+HUMMEL fiel, war naheliegend: Der Harrier basiert auf der Jaguar Land Rover-Plattform. Bei deren Entwicklung hatten die Filterexperten mit dem Luftfiltersystem ihre hohe Systemkompetenz schon unter Beweis gestellt.

Überregionaler Know-how-Transfer

Bei der Umsetzung des anspruchsvollen Projekts arbeiteten die Spezialisten aus dem MANN+HUMMEL Technologiezentrum eng mit den Experten am indischen Standort zusammen. Speziell beim Einsatz innovativer Geräuschdämpfungsmaßnahmen unterstützten sie das Team vor Ort mit Highend-Lösungen. Die Rohluftleitung ist mit einem umspritzten Vlies ausgestattet, um die hohen Anforderungen an die Geräuschdämpfung zu erfüllen. Die Reinluftleitung unterstützt dies zusätzlich, da sie mit einem Nebenschlussresonator und einem Breitbanddämpfer ausgestattet ist.

Bei dem Luftfiltersystem setzt der Entwicklungspartner und Serienlieferant ganz auf seine Kunststoffkompetenz. So halten erstmals Kunststoffleitungen auf der Hochdruck- und Hochtemperaturseite Einzug bei Tata Motors. Die Vollkunststoff-Ladeluftleitung auf der kalten Seite der Ladeluftstrecke stellt den europäischen Stand der Technik dar.

Der SUV profitiert von einem leichten und kompakten Luftfiltersystem. Durch die konsequent umgesetzte Modulstrategie und den internationalen Wissenstransfer produziert MANN+HUMMEL für Tata Motors wirtschaftlich direkt vor der Haustür.

Erläuterung des MANN+HUMMEL Luftfiltersystems