Ölzentrifugen scheiden Rußpartikel aus dem Motoröl ab, um den Motorenverschleiß zu reduzieren. Das von MANN+HUMMEL entwickelte System mit einer Kunststoffzentrifuge kann mehr. Es erleichtert die Wartung, verlängert Serviceintervalle und integriert weitere wichtige Motorfunktionen.

Rußpartikel gelangen in das Motorschmieröl und erhöhen dadurch Reibung und Verschleiß. Für einen großen skandinavischen Nutzfahrzeughersteller hat MANN+HUMMEL eine Ölzentrifuge mit Kunststoffrotor entwickelt, die diese Partikel zuverlässig aus dem Öl abscheidet. Der Rotor ist leicht und lässt sich umweltfreundlich entsorgen. Die Zentrifuge verlängert mit einer Laufzeit von rund 100.000 Kilometern das Ölwechselintervall deutlich. Die im Niederdruckkreislauf angebrachte Zentrifuge nutzt den anstehenden Öldruck, um den Rotor in Bewegung zu setzen. Die Rotationsbewegung wird durch zwei an der Unterseite des Rotors angebrachte Düsen erzeugt. Dadurch dreht sich die Zentrifuge ohne eigenen Antrieb mit hoher Geschwindigkeit. Die dabei entstehenden Zentrifugalkräfte sorgen dafür, dass sich die Partikel in Schichten an der Rotorinnenwand ablagern. Das gereinigte Öl fließt anschließend zurück in den Ölkreislauf.

Sauberer Service von unten

Ein weiteres Highlight des Systems von MANN+HUMMEL ist der von unten ins Gehäuse eingeschraubte Kunststoffdeckel mit intelligentem Ablaufsystem. Dieses stellt sicher, dass es beim Service nicht zu Ölverlusten kommt. Dadurch kann der Rotor von unten gewechselt werden und ein sauberer Service ist möglich. Eine Montagehilfe sorgt für die richtige Positionierung des neuen Rotors.

Mehrfachfunktionen bringen Vorteile

Das Modul enthält zahlreiche zusätzliche Funktionen. Ein ins Aluminiumgehäuse eingepresster Anschlussstutzen bildet die Schnittstelle für den Rücklauf des Öls aus dem Turbolader über das Zentrifugengehäuse zurück in die Ölwanne. Ein integrierter Ölsammelbehälter verhindert das Zurückströmen von bereits entölter Luft ins Kurbelgehäuse. Zudem schützt ein Druckregelventil die Zentrifuge und nachfolgende Motorkomponenten zuverlässig vor zu hohem Druck im Ölkreislauf. Die Integration dieser Funktionen macht die Ölzentrifuge zu einer multifunktionalen Motorschnittstelle.