MANN+HUMMEL baut sein Programm an Kraftstofffiltern weiter aus. Bei der neuen Generation von Dieselmotoren setzen die Automobilhersteller auf breiter Front Kraftstofffilter mit herausragender dreistufiger Wasserabscheidung von MANN+HUMMEL ein.

In einem ist sich die Automobilindustrie einig: Der Diesel wird auch im Antriebsmix der Zukunft ein wichtiger Bestandteil sein. So sieht es auch MANN+HUMMEL und baut seine Kompetenzen für Dieselkraftstofffilter weiter aus. Für die neue Generation von Fahrzeugen mit Dieselmotorisierung haben die Experten von MANN+HUMMEL Kraftstofffilter entwickelt, die die hohen Anforderungen für den Einsatz moderner Dieselkraftstoffe erfüllen. Sie schützen das Einspritzsystem optimal vor Partikeln und Wasser.

Für die Vielzahl neuer Fahrzeugmodelle eines US-amerikanischen Automobilherstellers wurden jeweils maßgeschneiderte Lösungen entwickelt, die die individuellen Anforderungen erfüllen. In allen Varianten kommt die innovative dreistufige Wasserabscheidung zum Einsatz. Darüber hinaus hat MANN+HUMMEL eine Gleichteilestrategie etabliert, um Komplexität und Kosten im Produktionsprozess zu reduzieren und damit eine wirtschaftliche Produktion zu gewährleisten.

Kraftstofffilter mit Metallhalter für einen Kleintransporter

Kompakter Kraftstofffilter für Pkw-Modelle

Öffenbarer Kraftstofffilter mit Kunststoffhalter für SUVs und Pick-ups

Individuell ausgestattet

Die Vielzahl von Modellvarianten und die jeweils damit verbundenen Anforderungen stellten die Entwickler von MANN+HUMMEL vor eine Herausforderung. Der individuell verfügbare Bauraum in den Modellen und die Zugänglichkeit der Bauteile beim Service erforderten unterschiedliche Gehäusedesigns. Aber auch die Integration zusätzlicher Funktionen, wie beispielsweise einer Kraftstoffheizung und passenden Konzepten für den Wasseraustrag, galt es umzusetzen. So kommt in einer Variante ein nicht öffenbarer Kraftstofffilter in gebördelter Blechbauweise zum Einsatz. Der Kraftstofffilter für einen Kleintransporter verfügt darüber hinaus über ein erhöhtes Filtervolumen und einen Halter aus Metall. Bei den SUVs und Pick-ups wird ein öffenbarer Kraftstofffilter mit Halter aus Kunststoff eingesetzt. Allen Unterschieden zum Trotz sind die Filtertypen so ausgelegt, dass sie auf derselben Endmontagelinie im tschechischen Fertigungswerk in Okrisky gefertigt werden.

Einheitlich effizient

Der grundsätzliche Aufbau der Kraftstofffilterelemente für die Partikel- und Wasserabscheidung ist bei allen Filtervarianten gleich. Alle genannten Typen sind mit dem Partikelfiltermedium MULTIGRADE F-MB 25 ausgestattet und sichern so eine optimale Filtrationsleistung bei gleichzeitig hoher Schmutzaufnahmekapazität. Je nach Größe des eingesetzten Filterelements erreichen die Kraftstofffiltervarianten Serviceintervalle von 60.000 bis 80.000 Kilometer. Ebenfalls in allen Ausführungen vorhanden, ist eine im Gehäusedeckel integrierte elektrische Heizung. Sie verhindert ein Verblocken des Filtermediums bei kalten Temperaturen.

Wie schon bei früheren Modellen hat MANN+HUMMEL alle neuen Kraftstofffiltertypen mit der hocheffizienten, dreistufigen Wasserabscheidung ausgestattet. Damit lässt sich selbst bei der Abscheidung kleinster Wassertropfen von zehn Mikrometern eine Abscheideleistung von deutlich über 90 Prozent erreichen – und das auch mit einem beladenen Filterelement bis zum Erreichen des Serviceintervalls. Sensoren erkennen, wenn der Wassersammelraum unterhalb des Filterelements gefüllt ist und das Wasser fachmännisch aus dem Kraftstoffkreislauf abgelassen werden muss. Je nach Bauraumsituation und Servicezugänglichkeit ist der Wasseraustrag in den verschiedenen Varianten  unterschiedlich angelegt. Von oben zugängliche Ausführungen sind mit einem Wasseraustragsrohr ausgestattet. Varianten, bei denen der Wasseraustrag nach unten möglich ist, sind mit einer Wasserablassschraube versehen. Diese Lösungen erleichtern den Service und schützen die Einspritzsysteme zuverlässig über die gesamte Einsatzdauer des Filterelements.

Neu und richtungsweisend

Für größere Pkw-Modelle wie Familienfahrzeuge, Gelände-wagen und auch Limousinen kommt ein öffenbarer Kraftstofffilter mit Aluminiumdruckgussgehäuse zum Einsatz. Ein technisches Highlight ist hier die sogenannte Halbmond-dichtung, die zwei üblicherweise verwendete O-Ringe ersetzt. Die neuentwickelte Dichtung ist direkt am Filterelement angebracht und dichtet sowohl zum Gehäuse als auch zum Gehäusedeckel hin ab. Durch das spezielle Design in einer elliptischen Geometrie werden radiale und axiale Dichtwirkung miteinander kombiniert. Somit werden die hohen Anforderungen an Dichtheit und Druckbeständigkeit zuverlässig erfüllt. Einfacher und kostengünstiger wird mit der innovativen Halbmonddichtung auch der Service: Zum einen sorgen reduzierte Montage- und Demontagekräfte für den leichteren Austausch des Filterelements und zum anderen muss der Servicetechniker keine zusätzliche Dichtung einlegen. Das Design eliminiert zudem das Risiko einer Montage des Filterelements ohne O-Ring.

Mit der Gleichteilestrategie können die effizienten und flexiblen Kraftstofffilter von MANN+HUMMEL in eine Vielzahl von Modellen integriert werden, um auch in Zukunft wirtschaftliche Vorteile zu erzielen.