Neues Innenraumluftfiltersystem

MANN+HUMMEL vereint sein Wissen um Luftansaugsysteme mit der Expertise in Sachen Innenraumluftqualität.

Im neuen Innenraumluftfiltersystem vereint MANN+HUMMEL sein geballtes Wissen um Luftansaugsysteme mit der Expertise in Sachen Innenraumluftqualität. Der Schutz der Fahrzeuginsassen steht hierbei an erster Stelle.

Motoren und Menschen haben eines gemeinsam: Schmutzige Luft bekommt ihnen nicht. Elektrofahrzeug-Hersteller wie Faraday Future leisten ihren Beitrag dazu, dass Individualmobilität und saubere Luft in keinem Widerspruch zueinander stehen. Doch dass Autos wie der FF91 selbst schadstoffarm unterwegs sind, schützt noch lange nicht die Atemwege der Insassen vor gesundheitsschädlichen Partikeln und Schadgasen. Das ist den E-Mobilisten von Faraday Future bewusst – und ihnen ist ebenso klar, dass hier ein Wettbewerbsvorteil liegt. Wer den gesundheitsbewussten Käufern von Elektroautos die reinere Luft im Innenraum bieten kann, punktet. Deshalb setzt Faraday Future auf den Filtrationsexperten MANN+HUMMEL. Das neu entwickelte HEPA-Innenraumluftfiltersystem setzt neue Maßstäbe.

Luftdicht verklebt

Ein Team von MANN+HUMMEL Spezialisten aus Deutschland und China hat einen Weg gefunden, den Feinstaubpartikelfilter erstmals luftdicht in das Innenraumluftfiltersystem zu integrieren. Während andere Hersteller nach wie vor auf eine herkömmliche Schaumstoffdichtung setzen, nutzt MANN+HUMMEL eine neue Methode: Die Fachleute kleben das Filterelement luftdicht in das Gehäuse. Die gesamte Luft, die ins Fahrzeuginnere gelangt, muss somit vorher den Filter passieren. Damit haben schädliche Partikel keine Chance etwa durch feine Risse in der Schaumstoffdichtung, in den Fahrzeuginnenraum zu gelangen.

“Menschen atmen durchschnittlich 12.000 Liter Luft pro Tag. Saubere Luft ist unerlässlich, aber die Luftverschmutzung ist ein globales Problem. Daher ist unsere Priorität beim HEPA- Innenraumluftfiltersystem der Schutz der Passagiere.“

Mirco Schön, Key Account Manager Electric Mobility

Zwei Stufen, ein Zweck

Das Herzstück des robusten zweistufigen HEPA-Innenraumluftfiltersystems sind die zwei Filterelemente. HEPA steht für High Efficiency Particulate Air filter. Hocheffizient ist der Schutz, den das perfekt abgestimmte System bietet, wahrhaftig. Die Luftführung zwischen Frischlufteinlass und HVAC-Modul ist strömungsoptimiert. Eine erste Filtrationsstufe, die aus einem Vorfilterelement mit Aktivkohle besteht, eliminiert schädliche Gase und Gerüche. Die zweite und feinste Filterstufe scheidet zuverlässig Feinstaubpartikel ab. In dieser Filterschicht werden selbst Partikel mit einem Durchmesser von circa einem Mikrometer (PM1) abgeschieden. Gerade diese Partikel sind es, die tief in die Lungenbläschen eindringen und dort Schaden anrichten können.

Ein weiterer Vorteil des neuen Systems ist die Online-Filterstandzeiterfassung, die auf den Daten basiert, die ein integrierter Drucksensor liefert. Im Servicefall ist der Filter gut erreichbar und erlaubt einen einfachen Filterwechsel.