Laut Berichten der Weltgesundheitsorganisation zählen Allergien zu den häufigsten chronischen Erkrankungen weltweit. Biofunktionale Innenraumfilter von MANN+HUMMEL sorgen dafür, dass betroffene Berufskraftfahrer bei der Arbeit befreit aufatmen können.

Europaweit sind in etwa 60 Millionen Menschen von Allergien betroffen und die Tendenz ist steigend. Auch in Nutzfahrzeugen kann es aufgrund von Pollen, Bakterien und Schimmelpilzen bei anfälligen Berufs-kraftfahrern vermehrt zu allergischen Reaktionen kommen. Antiallergene Innenraumfilter von MANN+HUMMEL schützen betroffene Fahrer nun auch in Lkws und Bussen. Sie binden allergieauslösende Stoffe, sogenannte Allergene, und verhindern das Wachstum von Bakterien und Schimmelpilzen auf dem Filter um mehr als 98 Prozent. Im unabhängigen Ersatzteilmarkt steht der neue Innenraumfilter in gewohnter Erstausrüstungsqualität bereits für mehrere Millionen Lkws in Europa sowie ausgewählte Bus-Anwendungen zur Verfügung.

Gute Luftqualität am Arbeitsplatz der Fahrer ist wichtig, damit diese länger fit bleiben und nicht so schnell ermüden, ihre Konzentration und Aufmerksamkeit erhalten bleibt und das Unfallrisiko verringert werden kann. Antiallergene Innenraumfilter mit ihrem mehrlagigen Aufbau bieten hierfür eine Lösung. Die Partikelfilter-Lage scheidet neben groben Partikeln wie Staub und Reifenabrieb auch gesundheitsschädlichen Feinstaub mit aerodynamischem Durchmesser von weniger als 2,5 Mikrometer (PM2,5) zu nahezu 100 Prozent ab. Diese kleinen Partikel sind circa 40-mal kleiner als ein menschliches Haar. Sie können in die Lunge eindringen oder über die Lungenbläschen sogar in den Blutkreislauf gelangen und Gesundheitsschäden wie Herz-Kreislauf- Erkrankungen hervorrufen. Die nächste Schicht enthält Aktivkohle, die aus Kokosnussschalen gewonnen wird. Sie adsorbiert Gerüche und Schadgase wie Ozon, Schwefeldioxid oder Stickoxid nahezu vollständig aus der durchströmenden Luft.

Die innovative biofunktionale Spezialbeschichtung wirkt sowohl antiallergen als auch antimikrobiell. Ihre antiallergene Funktion erhält die dritte Filterschicht durch eine natürliche Polyphenolbeschichtung. Diese Polyphenole kommen in der Natur in verschiedenen Pflanzen wie zum Beispiel grünem Tee, Äpfeln und Weintrauben sowie Zitrusfrüchten vor und haben die Fähigkeit, Allergene zu binden und somit unschädlich zu machen. Eine zusätzliche biostatische Ausrüstung kann nachweislich das Wachstum von Mikroorganismen wie Schimmel oder Bakterien auf dem Filter verhindern. Fahrer werden damit vor Allergenen, Bakterien und Schimmelpilzen optimal geschützt.