IQORON-Serie

Kompaktluftfilter für beengte Bauräume

Enge Bauräume und hohe Luftdurchsätze sind kein Widerspruch für den Zweistufen-Luftfilter IQORON. Mit verschiedenen Bauformen bietet diese Serie zahlreiche Möglichkeiten für verschiedene Applikationen. Der ergänzende Einstufen-Luftfilter aus diesem Programm ist dabei für alle Anwendungen vorgesehen, bei denen es speziell auf geringe Druckverluste ankommt.

IQORON

Über 95 % Vorabscheidegrad mit Absaugung

IQORON-V

Bis 90 % Vorabscheidegrad mit Staubaustragsventil

IQORON-S

Niedriger Durchflusswiderstand bei einstufiger Anwendung

Technische Merkmale

IQORON

IQORON-V

IQORON-S

Betriebsart

Zweistufenfilter

Zweistufenfilter

Einstufenfilter

Einsatzgebiet

Anwendungen mit hoher Staubbelastung wie Landmaschinen, Baumaschinen etc.

Anwendungen mit hoher Staubbelastung wie Landmaschinen, Baumaschinen, Mobilkompressoren etc.

Stationäre Anwendungen mit leichter Staubbelastung wie Kompressoren

Volumenstrombereich

4 bis 12 m³/min

3 bis 14 m³/min

4 bis 10 m³/min

Vorabscheider

Multi-Zyklonblock (bei Bedarf reinigbar)

Multi-Zyklonblock (bei Bedarf reinigbar)

-

Vorabscheidegrad mit
Staubaustragsventil

-

Bis 90 %

-

Vorabscheidegrad mit
Absaugung (10 %)

> 95 %

Bis 95 %

-

Endabscheidegrad

> 99,99 %

> 99,99 %

> 99,97 %

Staubaustrag

Absaugung (z. B. Ejektor oder Gebläse)

Staubaustragsventil (optional: Absaugung)

-

Einbau

Inline-Konzept, vertikaler und horizontaler Einbau möglich, Befestigung mit Durchgangs und/oder Gewindebuchsen

Inline-Konzept, vertikaler und horizontaler Einbau möglich, Befestigung mit Durchgangs und/ oder Gewindebuchsen

Inline-Konzept, vertikaler und horizontaler Einbau möglich, Befestigung mit Durchgangs und/ oder Gewindebuchsen

Servicekonzept

Seitliche Wartung mit Standardverschlüssen

Frontwartung mit Komfortverschlüssen: IQORON-V 4.5 und IQORON-V 7
Seitliche Wartung mit Komfortverschlüssen: IQORON-V 9 und IQORON-V14

Frontwartung mit Komfortverschlüssen

Vorteile

  • Maximale Standzeit durch hocheffiziente Zyklon-Vorabscheidung und CompacPleat Element
  • Inline-Luftführung für flexible Einbaumöglichkeiten
  • Umweltfreundliche Entsorgung durch metallfreie vollveraschbare Filterelemente
  • Einfache Möglichkeit zur Reinigung des Vorabscheiders
  • Verschiedene Befestigungsmöglichkeiten für eine schnelle Montage

Leistungsstarke Details

Stark auf kleinstem Raum

Speziell wenn es eng wird, zeigen die Luftfilter der IQORON-Serie was in ihnen steckt: Durch ihre kompakte Bauweise fügen sie sich optimal auch in komplexe, beengte Bauräume ein.

Die Verwendung von glasfaserverstärktem Polyamid für die Gehäuse stellt eine, im Vergleich zu ähnlichen Luftfiltern anderer Hersteller, deutlich höhere Temperaturstabilität sicher. Im Dauerbetrieb sind modellabhängig  Temperaturen von -40 °C bis zu +100 °C möglich. Im Kurzzeitbetrieb bis zu +120 °C. Ein Höchstmaß an Flexibilität garantiert die Inline-Luftführung, die sowohl den vertikalen, als auch den horizontalen Einbau der Filter zulässt. Die schnelle und einfache Wartung erfolgt modellabhängig seitlich, relativ zur Strömungsführung, oder frontal.

Hohe Filterleistung, maximale Standzeiten

Das Herzstück der IQORON-Serie ist das von MANN+HUMMEL entwickelte CompacPleat Filterelement mit Einfach- oder Doppelbalgtechnologie. Mit der hier umgesetzten Strömungsführung wird eine lineare Durchströmung des Luftfilters erreicht, was flexible Einbauvarianten ermöglicht. Im Vergleich zu konventionellen Filterelementen verfügt das CompacPleat Element bei gleichem Bauraum über eine deutlich größere Filterfläche und punktet so mit einer hohen Leistungsdichte für maximale Standzeiten. Das Filterelement ist komplett metallfrei und vollständig veraschbar. Der bei einigen Modellen vorhandene Entnahmerahmen lässt sich wiederverwenden.

Perfekt abgestimmtes Zubehör

Für die IQORON-V Luftfilter mit seitlichem Wartungskonzept bietet MANN+HUMMEL speziell entwickelte Ansaughutzen in drei Varianten pro Filtergröße. Diese Luftführungsteile verbinden den Multi-Zyklonblock des Filters mit Standardkomponenten auf der Schmutzseite. Bei mangelhafter technischer Abstimmung dieses Zubehörteils kann es zu einer Verschlechterung der Filterleistung und einer Reduzierung der Standzeit um bis zu 70 Prozent kommen.

Abhilfe schaffen die optimal angepassten Original-Ansaughutzen, die mithilfe von Simulationswerkzeugen und viel Konstruktions-Know-how entwickelt wurden. Sie ermöglichen die optimale Anströmung der Multi-Zyklonzellen und stellen so sicher, dass der Vorabscheidegrad und die Standzeit der Filter nicht negativ beeinflusst werden. Die Standardisierung der Zubehörteile ermöglicht eine wirtschaftliche Adaptierung an die jeweiligen Einbauverhältnisse.

Schnittmodell des IQORON-V

Hauptelement

Das CompacPleat Filterelement mit großen Filterflächen bietet maximale Standzeiten auf kleinstem Bauraum. Durch das besondere Design wird eine lineare Durchströmung des Luftfilters realisiert, die eine Vielzahl von Einbaumöglichkeiten eröffnet.

Sekundärelement

Dieses Sicherheitselement mit zusätzlicher Verstärkung sorgt für größtmögliche Sicherheit bei der Wartung des Hauptelements. Es ist strömungsgünstig hinter dem Filterelement angeordnet und dichtet radial ab. So ist der Eintritt von Schmutz in den Ansaugtrakt selbst bei ausgebautem Filterelement während der Wartung ausgeschlossen. Die Motorkomponenten bleiben somit stets geschützt.

Vorabscheider

Zum Einsatz in staubreichen Umgebungen ist der IQORON mit einem hocheffizienten Multizyklonblock ausgestattet. Falls es unter ungünstigen Einsatzbedingungen zum Verstopfen des Vorabscheiders kommt, kann dieser bei Bedarf einfach und schnell gewartet werden: Nach dem Lösen der Halteschrauben kann der Zyklonblock optional aus dem Gehäuse ausgebaut und mit Druckluft oder durch Auswaschen gereinigt werden.

Montage

Dank einer integrierten Befestigung mit Durchgangslöchern können IQORON-V 4.5 und -V 7 einfach und schnell montiert werden. Für alle anderen Modelle der IQORON-Serie besteht die Möglichkeit, verschiedene Gewindeeinsätze zu verwenden (optional). Hierdurch wird die Erstmontage des Filters erheblich beschleunigt.

Wartungsschalter/-anzeiger

Zur Überwachung des Verschmutzungszustandes befindet sich im Filtergehäuse des IQORON ein integrierter Gewindeanschluss M 10x1 für einen Wartungsschalter oder -anzeiger. Sofern kein Wartungsschalter oder Sensor verwendet wird, ist der Anschluss mit der mitgelieferten Schutzkappe staubdicht verschlossen.

Kontaktieren Sie uns!

Wenden Sie sich mit Ihrer Frage gerne an uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht – per E-Mail oder Telefon.

Weiterführende Informationen

Downloads

Erfahren Sie mehr über technische Details, Kennlinien und Bestellnummern in unseren Katalogen, Einbau- und Wartungsanleitungen.