Kathodenluftfilter

Das MANN+HUMMEL Kathodenluftfiltersystem schützt Brennstoffzellen-Stacks vor diesen Verunreinigungen

Partikel und Gase in der Luft können den Brennstoffzellen-Stack durch Vergiftung des Katalysators, Blockierung der Kanäle und Zerstörung der Membranen schädigen. Der MANN+HUMMEL Kathodenluftfilter schützt Brennstoffzellen-Stacks vor diesen Verunreinigungen. Die Kombination aus Adsorption und Filtration ermöglicht eine saubere Luftzufuhr zum Stack und sorgt für eine konstante Leistung. Als Systemlieferant entwickelt MANN+HUMMEL auch kundenspezifische Lösungen inklusive Roh-und Reinluftleitungen sowie weitere Funktionsintegration wie zum Beispiel Wasserabscheider und Akustikmaßnahmen.

MANN+HUMMEL Kathodenluftfilter

MANN+HUMMEL ENTARON FC

MANN+HUMMEL AirPure

Vorteile

  • Entfernt Partikel und Schadgase aus der Ansaugluft zum Beispiel Schwefeldioxid (SO2), Stickoxide (NOx) und Ammoniak (NH3
  • Luftstromoptimiertes System für geringen Druckverlust und besten Luftmassenstrom 
  • Flexible Gestaltungsmöglichkeiten je nach Kundenwunsch
  • Möglichkeit zur Integration weiterer Funktionen, z.B. Sensoren und Akustikmaßnahmen

Video

Kontaktieren Sie Sina Lamparter
Sales Manager E-Mobility & Air Quality

Wenden Sie sich mit Ihrer Frage zum Thema Brennstoffzellen gerne an mich. Ich freue mich auf Ihre Nachricht – per E-Mail oder Telefon.

Weiterführende Informationen

Die Abgasgesetzgebung verschärft sich, die Klimadebatte gewinnt an Fahrt und damit auch die Entwicklung alternativer Antriebe. Ein vielversprechendes Konzept ist die Brennstoffzelle als Energielieferant für den Elektroantrieb. MANN+HUMMEL entwickelte dafür ein innovatives Luftführungssystem für den Kathodenpfad, um eine hocheffiziente Versorgung der Brennstoffzelle mit sauberer Luft sicherzustellen.

Mehr lesen