Die Welt von Senzit

Digitale Transformation und agile Zusammenarbeit

Auf dem Centennial Campus der North Carolina State University in Raleigh treffen Wissenschaft und Praxis aufeinander. Zwischen den Universitätsgebäuden befindet sich das North Carolina Innovation Center, das Innovationslabor von MANN+HUMMEL. Hier sitzt das Senzit-Team.

Senzit als neue digitale Plattform von MANN+HUMMEL steht für eine besondere Art der Zusammenarbeit. „Mit 77 Jahren Erfahrung in der Filtration können wir die besten Produkte in diesem Bereich entwickeln. Jetzt ergänzen wir sie um bahnbrechende digitale Lösungen“, erklärt Tara Fusco. Senzits Ansatz: Digitale Transformation durch offene Partnerschaften und agile Methoden.

Fusco, Marketing & Communications Manager von Senzit, bringt sieben Jahre Erfahrung in der Technologiebranche mit, insbesondere im Bereich Big Data und Software-as-a-Service. Sie versteht die Herausforderungen der Digitalisierung. „Von unseren Vertriebskanälen bis hin zu unseren Entwicklungspartnern ist jeder mitverantwortlich für den Erfolg der digitalen Transformation“, erklärt sie. „Das ideale Umfeld für die digitale Produktentwicklung zu schaffen bedeutet einen Paradigmenwechsel innerhalb des Unternehmens.“

Agiles Arbeiten verhilft zum Erfolg

Der Schlüssel zu diesem Paradigmenwechsel: agile Arbeitsmethoden. Diese Arbeitsweise hat nicht nur in großen und kleinen Unternehmen Einzug gehalten, sondern auch in die weltweiten Schlagzeilen. Agil bedeutet für Senzit Flexibilität, kundenorientierte Funktionsentwicklung und schnelles, iteratives Design vor, während und nach der Produkteinführung. „Es ist wichtig, dass wir uns für Agilität und kontinuierliche Verbesserung einsetzen. Dies ermöglicht es uns, schneller auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen und mit neueren Funktionen auf den Markt zu gehen.“

Das zehnköpfige Senzit Team ist funktionsübergreifend zusammengesetzt – entscheidend für den Erfolg der agilen Zusammenarbeit. „Ein Ingenieur denkt anders als ein Marketing-Mitarbeiter oder Business Development Manager. Aber genau deshalb können wir die besten Lösungen für unsere Kunden entwickeln, indem wir ein interdisziplinäres Team mit unterschiedlichen Perspektiven einsetzen“, sagt Fusco. 

Das Team arbeitet eng zusammen und das im wahrsten Sinne des Wortes: Im Senzit-Büro gibt es keine Wände oder Einzelbüros, stattdessen offene Räume und kurze Kommunikationswege. „Wir bauen hier die Infrastruktur für zukünftige digitale Produkte. Durch unsere enge Zusammenarbeit steigern wir täglich die Markenbekanntheit von Senzit und adressieren ungedeckte Marktbedürfnisse“, erklärt Fusco. „Viele Faktoren spielen eine Rolle, darunter datengetriesbenes Marketing, fortschrittliche Produktanalyse und der kontinuierliche Austausch mit aktuellen und potenziellen Kunden.“

Mit Senzits US-Marktpremiere vor wenigen Monaten sind bereits spannende Neuentwicklungen in Sicht, darunter innovative Features, ein wachsender Kundenbeirat und eine globale Marktexpansion.

 

Über Senzit

Senzit ist eine digitale Echtzeitlösung, die die Leistungsfähigkeit von Telematik und künstlicher Intelligenz kombiniert, um die Motorleistung zu schützen, die Sichtbarkeit zu erhöhen und Ausfallzeiten zu reduzieren. Unterstützt durch 77 Jahre Filtrationserfahrung, ermöglicht Senzits fortschrittliche Analytik, intuitive Plattform und kontinuierliche globale Positionierung den Anwendern, die Wartung zu optimieren, die Staubbelastung zu überwachen und die Effizienz zu steigern. Senzit hat seinen Sitz in Raleigh, North Carolina und ist eine Marke von MANN+HUMMEL, dem weltweit führenden Filtrationsspezialisten.

Hier finden Sie weitere Informationen über Senzit - das digitale Monitoring Tool für Land- und Baumaschinen von MANN+HUMMEL.

Mehr lesen