Nach was suchen Sie?
Bitte wählen Sie Region, Land und Ihre Sprache

Geschäftsbericht 2020

3.8 Mrd. €

Umsatz

165 Mio. €

EBIT

4.3 %

EBIT-Marge

Vorwort der Geschäftsführung

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Geschäftspartner/-innen,

mit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie hat MANN+HUMMEL im Jahr 2020 sehr rasch klare Maßnahmen ergriffen. So war es uns möglich, in diesen außerordentlich unsicheren Zeiten auf Kurs zu bleiben. Als ein Team haben wir uns früh auf die Priorisierung dieser drei Ziele verständigt:

  1. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter
  2. Fokus auf die Unterstützung unserer Kunden
  3. Maßnahmen ergreifen, um die finanzielle Stabilität unseres Unternehmens für die Zukunft sicherzustellen

Angesichts der künftigen Bedürfnisse und infolge einer strategischen Überprüfung unserer globalen Präsenz haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, Standorte in Asien, Nord- und Südamerika sowie in Europa zu schließen. Uns sind die Auswirkungen auf unsere Belegschaft durchaus bewusst. Wir sind aber fest davon überzeugt, dass diese Entscheidungen nötig waren, um unsere Transformation zu unterstützen und unseren Geschäftserfolg nachhaltig zu sichern.

Weiterhin haben wir das sogenannte Performance Office eingerichtet, das direkt der Geschäftsführung unterstellt ist. Es hat den klaren Auftrag, Fokus, Ressourcen und Führung bereitzustellen, die wir benötigen, um MANN+HUMMEL fit für die Zukunft zu machen.

Wir haben außerdem weiter in unsere wichtigsten strategischen Initiativen investiert. MANN+HUMMEL verfügte im gesamten Jahr über eine solide Liquidität. Das war zum einen der robusten Finanzierungsstrategie zu verdanken, die auf der zugesagten revolvierenden Kreditfazilität basierte, und zum anderen einer frühzeitigen Refinanzierung unseres grünen Schuldscheins. 

Ein Bereich, auf den wir uns als Unternehmen weiterhin konzentrieren und den wir ausbauen, sind unsere neuen Antriebslösungen und Brennstoffzellen für Elektrofahrzeuge.

Gleichzeitig arbeiten wir an der Weiterentwicklung ebenfalls wichtiger Projekte für unsere Fokusprodukte, die den Verbrennungsmotor unterstützen. Wir sind zuversichtlich, weiterhin die besten Lösungen für eine zukunftsfähige Mobilität entwickeln und bereitstellen zu können – heute und auch in der Zukunft.

Auch im Jahr 2020 blieben wir unserer aggressiven Wachstums- und Expansionsstrategie im Segment Life Sciences & Environment treu. Wir verzeichneten starkes Wachstum in unserem Luftfiltrationsgeschäft und haben darüber hinaus zu Beginn der Pandemie schnell gehandelt, um unsere HEPA-Filtrationslösungen zur sicheren Abscheidung von mehr als 99,995 % der Viren und deren Mutationen aus der Luft in Innenräumen einzusetzen und so einen positiven Beitrag im Kampf gegen das Coronavirus zu leisten. Neben der Entwicklung von noch energieeffizienteren HEPA Filtern gelang es unseren Entwicklungsingenieuren, auch stationäre und mobile Luftreiniger mit HEPA-Filtern bereitzustellen. Unter anderem dadurch konnten wir unsere Präsenz im Bereich Luftreinigung deutlich ausbauen. Im Zuge der Akquisition der helsatech GmbH im September 2020 sind wir nun stark aufgestellt, um in den Bereichen Molekularfiltration und Aktivkohlelösungen zu wachsen.

Nach dem Umsatzplus 2019 mussten wir mit einem Umsatz von 3,839 Milliarden EUR einen Rückgang des Wachstums um – 8,9 % hinnehmen. Dies ist vor allem der Abkühlung der Weltwirtschaft geschuldet. Obwohl wir infolge dieser Marktkontraktion unser Ziel für den Gesamtumsatz verfehlten, erwirtschafteten wir ein EBIT von 165 Millionen EUR. Maßgeblich hierfür waren die eingeleiteten Schritte zur Kostenkontrolle und die weiteren im Berichtsjahr umgesetzten Maßnahmen. Somit konnten wir das EBIT gegenüber 2019 um 7,6 % steigern. Diese Steigerung sowie die gezielte Kontrolle unseres Umlaufvermögens haben im Vergleich zum Vorjahr zu einer positiven Entwicklung unseres Free Cashflows geführt. Folglich konnten wir die Entschuldung wie geplant fortsetzen.

Im Jahr 2021 feiern wir unser 80-jähriges Firmenjubiläum und wir wollen auch künftig mit all unseren Stakeholdern als Team auf unsere gemeinsamen Ziele hinarbeiten: die Entwicklung und Herstellung von Filtrationslösungen, um den vorhandenen und kommenden Herausforderungen auf der Erde mit adäquaten Lösungen zu begegnen. Unsere mehr als 21.000 Mitarbeiter verteilen sich auf über 80 Standorte auf sechs Kontinenten. Als ein Team – verbunden durch unsere Mission „Das Nützliche vom Schädlichen trennen“ – engagieren wir uns auch weiterhin für unsere Vision „Leadership in Filtration“. Somit blicken wir voller Zuversicht in unsere gemeinsame Zukunft.

Die COVID-19-Pandemie hat uns eine klare Botschaft gesendet: Die Menschheit ist untrennbar miteinander verbunden – uns beschäftigen globale Themen, wir nutzen dieselben Ressourcen und atmen dieselbe Luft. Um diese globalen Herausforderungen zu meistern, brauchen wir gemeinsame Ziele.

Eine saubere Erde: Das ist eines unserer wichtigsten gemeinsamen Ziele. Schließlich ist dieser Planet unser gemeinsames Zuhause und wir alle teilen seine Ressourcen. Denn wirft man einen Blick auf die Sauberkeit von Mobilität, Luft und Wasser, dann verlieren Begrifflichkeiten wie „dein“ und „mein“ ihre Bedeutung. Vielmehr gibt es nur noch „unser“. Die Welt, in der wir leben, die Luft, die wir atmen, das Wasser, das wir trinken – all dies ist seit jeher unsere gemeinsame Grundlage, unsere gemeinsame Erde.

Wir haben uns dem Thema Corporate Social Responsibility ernsthaft verpflichtet. Deshalb haben wir im Jahr 2020 unsere CO2-Bilanz nachhaltig verbessert.

Wir bedanken uns bei unseren Mitarbeitern für ihr Engagement, bei den Arbeitnehmervertretern für ihre kontinuierliche Beteiligung, bei den Gesellschaftern und bei unserem Aufsichtsrat für die Unterstützung sowie bei unseren Geschäftspartnern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir freuen uns darauf, zusammen mit ihnen und Ihnen unsere gemeinsame Zukunft zu gestalten

Ludwigsburg, Juni 2021
MANN+HUMMEL International GmbH & Co. KG

Die Geschäftsführung
Kurk Wilks, CEO
Emese Weissenbacher, EVP & CFO
Nicolaas Zerbst, COO

 

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Mission „Das Nützliche vom Schädlichen trennen“ einen Schlüssel für die Lösung der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts darstellt.

Thomas Fischer, Vorsitzender des Aufsichtsrats

3.9 Mrd. €

Bilanzsumme

108 Mio. €

Investitionen in F&E

80+ Standorte

auf 6 Kontinenten

Die Geschichte von OurAir

"Building the plane while flying it"

 

Die Geschichte des IonFree

Vom zukunftsorientierten Denken zum Handeln: IonFree ist nun ein zentraler Bestandteil des neuen E-Mobilitäts-Portfolios von MANN+HUMMEL.

Geschäftsbericht zum Download

Pressemitteilung

Veröffentlichung Geschäftsbericht 2020

Eine saubere Erde: Das ist eines unserer wichtigsten gemeinsamen Ziele. Schließlich ist dieser Planet unser gemeinsames Zuhause und wir alle teilen seine Ressourcen. Denn wirft man einen Blick auf die Sauberkeit von Mobilität, Luft und Wasser, dann verlieren Begrifflichkeiten wie „dein“ und „mein“ ihre Bedeutung. Vielmehr gibt es nur noch „unser“.