Erfolgsgeschichten

Unsere Mitarbeiter berichten aus dem Unternehmen

Karriere geht bei MANN+HUMMEL in allen Bereichen. Unsere Erfolgsgeschichten zeigen: Gemeinsam finden wir den Weg, der am besten zu Ihnen passt.

Wie treibt ein Einkäufer Innovationen voran? Wie bringt eine Mutter von zwei Kindern Produkte bis zur Serienreife? Wie findet man als Entwickler kreative Lösungen für neue Anforderungen?

Egal, in welchem Bereich unsere mehr als 20.000 Mitarbeiter tätig sind – jeder von ihnen hat eine eigene, spannende Erfolgsgeschichte aus Leben und Beruf zu erzählen. 

Emese Weissenbacher

Kaufmännische Geschäftsführerin (CFO)

Können fängt mit Wollen an: Wer will und sich etwas zutraut, der kann viel erreichen – gerade bei MANN+HUMMEL.

Als ich im Oktober 1994 als Praktikantin in der Personalabteilung von MANN+HUMMEL anfing, wusste ich natürlich nicht, wohin mich das bringen würde. Heute bin ich als kaufmännische Geschäftsführerin (CFO) für die Bereiche Finanzen, Controlling und Informationstechnologie zuständig.

Ich hatte nie einen Karriereplan, habe mich aber immer auf meine jeweilige Aufgabe konzentriert und wollte mein Bestes geben. Durch meine gute Leistung bin ich aufgefallen und jeder Job im Unternehmen hat mich weitergebracht. Dies zeigt viel über die Möglichkeiten bei MANN+HUMMEL: Jeder, der bei uns Initiative zeigt, entschlossen handelt und Verantwortung übernimmt, kann viel erreichen. Wir kümmern uns um unsere Talente und fördern sie aktiv, damit sie sich ihre ganz eigenen Karrierewünsche erfüllen können.

Tobias Wörner

Materialgruppen Manager Innovationen

Was macht ein Absolvent eines Maschinenbaustudiums im Einkauf? Bei MANN+HUMMEL sucht und findet er Innovationen.

Als ich Ende 2010 mein Duales Studium im Maschinenbau abgeschlossen hatte, bekam ich eine Stelle im Einkauf angeboten. Dies war zunächst nicht die klassische Position, die man bei meiner Ausbildung erwartet. Schnell wurde mir jedoch klar, dass ich hier genau richtig bin. Denn kaum einer weiß: Eine moderne Einkaufsabteilung geht weit über das Kaufmännische hinaus.

Das Stichwort lautet: Innovationen. Sie entstehen heute vielfach in der Zusammenarbeit von Unternehmen und Lieferanten. Der Einkauf hat hier beste Verbindungen und kann – bei entsprechender Qualifikation – neue Innovationen anstoßen oder bestehende für das eigene Unternehmen verfügbar machen. Meine technische Ausbildung hilft mir bei dieser Aufgabe sehr. Und es macht vor allem viel Spaß, frühzeitig an entsprechenden Entwicklungsprojekten beteiligt zu sein.

Mario Parrotta

Mitarbeiter Group Treasury

Natürlich sind Zahlen wichtig, gerade in meinem Aufgabenbereich. Bei MANN+HUMMEL stehen aber die Menschen im Mittelpunkt.

Ich habe mit vielen Kollegen aus den unterschiedlichsten Abteilungen zu tun. Dabei geht es in der Regel um Themen wie Liquidität und damit um eine wichtige wirtschaftliche Größe des Unternehmens. Das klingt jetzt eher trocken. Doch man kann sich mit ernsthaften Themen beschäftigen und trotzdem Spaß bei der Arbeit haben. Zumindest hier bei MANN+HUMMEL.

Bei uns stehen die Menschen im Mittelpunkt. Ein faires Miteinander, eine konstruktive Zusammenarbeit und ein respektvolles Verhalten sind dabei keine Lippenbekenntnisse, sondern werden wirklich gelebt. Damit fühlt man sich nicht nur wohler im Unternehmen, es beflügelt einen auch, kreativ zu werden und Neues zu entwickeln. Wenn das gut klappt, dann bleiben wir gemeinsam erfolgreich. Und dann stimmen auch die Zahlen.

Cedric Dackam

Vice President Africa

Wir bekommen für unsere Leistungen echte Anerkennung. Das macht uns nicht nur stolz, sondern schafft die Art von Motivation, aus der neue Innovationen entstehen.

Ohne Luft-, Benzin- oder Ölfilter funktioniert ein Auto erst gar nicht – oder zumindest nicht lange. Zudem verhindern Filter, dass Schadstoffe in die Umwelt gelangen. Solche Fragestellungen begeistern mich, und deshalb bin ich bei MANN+HUMMEL.

Das Funktionsprinzip von Filtern hat sich in den vergangenen Jahren nicht grundsätzlich geändert. Dafür sind die Anforderungen mit modernen Hochleistungsmotoren, kleineren Motorräumen und strengen Emissionswerten immens gestiegen. Wir bei MANN+HUMMEL begegnen diesen Herausforderungen mit Innovationen.

Hierfür brauchen wir natürlich neue Ideen und den Mut, andere Wege zu gehen. In meiner Zeit als Leiter der Entwicklung für Innenraumfilter bzw. der Vorentwicklung habe ich erlebt, wie motivierte Mitarbeiter und eine funktionierende Innovationskultur dies ermöglichen. Wir bieten unseren Mitarbeitern alle notwendigen Freiräume, um kreativ zu sein. Der Lohn: Produkte, mit denen wir immer wieder den Markt revolutionieren. Und Mitarbeiter, die zu Recht stolz auf ihre Arbeit sind.

Hedwig Schick

Entwicklungsingenieurin im Bereich Saugrohrsysteme

Viele Unternehmen geben einer Mutter mit zwei kleinen Kindern keine Chance. MANN+HUMMEL tut es – aus einer echten Überzeugung heraus.

Studieren mit zwei kleinen Kindern ist mehr als eine Herausforderung. Was man vor allem braucht, ist die notwendige Flexibilität. Das Duale Studium bei MANN+HUMMEL hat mir bereits vor fast 15 Jahren gezeigt, wie es funktionieren kann.

Hier hat man alles getan, damit ich zuerst meine Ausbildung und dann meinen Beruf bestmöglich mit meiner Familie kombinieren kann. Und es sind nicht nur die flexiblen Gleitzeitregelungen oder die Home-Office-Angebote, die mich unterstützt haben. Es war vor allem das ehrliche Verständnis für familiäre Notwendigkeiten. Ich habe das auf meine Weise genutzt: Sowohl in der Vor- als auch der Serienentwicklung habe ich technisch sehr anspruchsvolle Kundenprojekte geleitet und erfolgreich zur Serienreife gebracht. Und ich habe zwei wunderbare Kinder großgezogen, auf die ich ganz besonders stolz bin.