Zukunftstrends

    Vom „Internet of Things Lab“ in Singapur über Pilotprojekte gegen Mikroplastik im Wasser bis hin zu Feldtests zur Elektromobilität – wir forschen und wir gestalten die Innovationen der Zukunft aktiv mit. Als Filtrationsexperten sind wir dabei gefragter denn je.

    Wie können wir die Ressourcen unserer Erde nachhaltig nutzen? Wie begegnen wir der Digitalisierung und ihrem Einfluss auf Wirtschaft und Forschung? Und was sind unsere Lösungen gegen die Gefahren aus Luft und Wasser, denen Mensch und Umwelt ausgesetzt sind? MANN+HUMMEL stellt sich den Herausforderungen der Zukunft. Wir begegnen diesen mit unserem Wissen und unserer Technik. Auf aktuelle Fragen finden wir Antworten. Daher forschen wir schon heute intensiv an den Trends und Themen, die die Gesellschaft in Zukunft bewegen. So können wir sicher sein: Mit unseren Produkten sind wir immer einen Schritt voraus. Finden Sie hier Informationen zu den Zukunftstrends und Aktivitäten, die unser Unternehmen schon heute bewegen.

    Unsere Artikel zum Thema Zukunftstrends

    Im Herzen der pulsierenden Metropole Singapur befindet sich das Internet of Things (IoT) Lab von MANN+HUMMEL, das im Oktober 2016 eröffnet wurde. Ein zukunftsweisendes Thema steht hier im Fokus der täglichen Arbeit: die Entwicklung intelligenter, vernetzter Lösungen im Bereich Filtration.

    Mehr lesen

    Sowohl Stadtverkehr als auch Landwirtschaft und Industrie verursachen Emissionen. Schadstoffe und Partikel gelangen in die Luft und gefährden unsere Gesundheit. MANN+HUMMEL geht dieses Problem offensiv an.

    Mehr lesen

    Mikroschadstoffe, multiresistente Keime und Mikroplastik im gereinigten Abwasser sind eine Gefahr für Mensch und Umwelt. MANN+HUMMEL und seine Tochtergesellschaft MICRODYN-NADIR begegnen dieser Herausforderung mit moderner Membrantechnologie. Ein Pilotprojekt zeigt erste Erfolge.

    Mehr lesen

    Die jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Filtration überträgt MANN+HUMMEL auf die Anforderungen der Elektromobilität. Denn auch hier gilt es, das Schädliche vom Nützlichen zu trennen. Das tun wir zum Teil mit etablierten Produkten – und zum Teil mit zukunftsweisenden Innovationen.

    Mehr lesen

    Immer feiner, immer leistungsfähiger, immer besser: Bei der Entwicklung neuer Filtermedien setzen die Ingenieure von MANN+HUMMEL auf modernste Simulationsverfahren. So optimieren sie die Filtrationsleistung für unterschiedlichste Anwendungen und Ansprüche.

    Mehr lesen

    Dr. Martin Lehmann ist Vice President Air Filtration. Im Gespräch gibt er einen Einblick, wie MANN+HUMMEL Luftfiltration ganzheitlich vorantreibt und wie der Luftfilter der Zukunft aussieht.

    Mehr lesen

    Addi­ti­ve Ver­fah­ren spie­len in der indus­tri­el­len Fer­ti­gung eine immer wich­ti­ge­re Rol­le. Wer früh­zei­tig Tech­no­lo­gie-Know-how auf­baut, ist klar im Vor­teil. Das MANN+HUMMEL Pro­to­typ­ing Cen­ter Lud­wigs­burg ist hier sehr gut auf­ge­stellt.

    Mehr lesen
    Akkus laden zur Revolution

    Montag, 5. März 2018, 9:45 Uhr. Am Hauptsitz des internationalen Filtrationsexperten MANN+HUMMEL in Ludwigsburg wartet Dr. Michael Harenbrock, Senior Expert E-Mobility, auf sein Taxi. Er ist auf dem Weg zu einer Tagung, die in den darauffolgenden Tagen in Berlin stattfindet. Ein schwarzes Fahrzeug fährt vor das Gebäude. Das gelbe Logo des Taxi-Unternehmens erstreckt sich über die beiden Türen. Christoph Lehmler, seit sieben Jahren Taxifahrer in Ludwigsburg, begrüßt Harenbrock freundlich.

    Mehr lesen

    Eine düstere Prognose zeigte die Hindustan Times Anfang 2018 auf: Die mit Luftverschmutzung verbundenen Todesfälle würden sich bis zum Jahr 2050 verdreifachen, titelte die Zeitung. In Indien weiß man, wovon man spricht. Die Hauptstadt Neu-Delhi rangierte nach Auskunft der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 2015 auf dem ersten Platz der Städte mit der höchsten Luftverschmutzung der Welt. Weltweit ist die Lage in Megacities wie Mexiko-City, Kairo oder Seoul besonders kritisch. Schadstoffe wie Stickoxide, Kohlendioxid oder Ozon tragen zur Luftverschmutzung bei. Besonders schädlich für die Gesundheit des Menschen ist allerdings Feinstaub (particulate matter = PM). Wie gefährlich ist er tatsächlich? Wie entsteht er? Und was kann gegen hohe Feinstaubbelastung getan werden?

    Mehr lesen