Nach was suchen Sie?
Bitte wählen Sie Region, Land und Ihre Sprache
Zurück

28. Juni 2021

Saubere Luft in der Stadt

Ludwigsburg, 28. Juni 2021 – 1.960.000.000. In Worten: 1,96 Milliarden. So viele Liter Luft reinigen die von MANN+HUMMEL aufgestellten Filter Cubes. Pro Stunde. Weltweit.

Neue Filter Cubes sorgen für bessere Luft in der Schlossstrasse in Ludwigsburg Bei der Übergabe der Filter Cubes entlang der Ludwigsburger Schlossstraße (v.l.n.r.): Michael Ilk, Bürgermeister Stadt Ludwigsburg, Thomas Fischer, Aufsichtsratsvorsitzender MANN+HUMMEL Gruppe, Elke Zimmer, Staatssekretärin Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, Silke Gericke, MdL, Jan-Eric Raschke, Director Air Solution Systems MANN+HUMMEL.

Auf den Pro-Kopf-Verbrauch gerechnet bedeutet dies, dass die mittlerweile rund um den Globus aufgestellten 403 Cubes (verteilt auf 140 Säulen) permanent gereinigte Luft für 4,1 Millionen Menschen bereitstellen. Genug, um alle Einwohner Berlins und des benachbarten Potsdams mit sauberer Luft zu versorgen.

„Viele Menschen machen sich sehr intensiv Gedanken über das eine Kilo Nahrung und die drei Liter Flüssigkeit, die sie täglich konsumieren. Aber über die Qualität der rund 12.000 Liter Luft, die jeder von uns Tag für Tag einatmet, denken wir sehr selten nach“, sagt Jan-Eric Raschke, Director Air Solution Systems bei MANN+HUMMEL.

Um sich auch künftig keine Gedanken um die Luftqualität in Ludwigsburg machen zu müssen und entspannt durchatmen zu können, reinigen die von MANN+HUMMEL entwickelten und produzierten Säulen ab Juni die Luft entlang der Schlossstraße. Mit Abschluss des Projekts sorgen dort dann insgesamt 15 Filtersäulen für eine deutliche Reduktion der Feinstaub- und Stickstoffdioxid-Konzentration entlang der Straße. Die Filter Cubes verteilen sich auf eine Länge von insgesamt 250 Metern.

„Wir sind uns alle einig: Am besten wäre es, wenn unsere Luft so sauber wäre, dass sie gar nicht gereinigt werden müsste“, so Raschke. „Leider ist sie es nicht überall. Gerade Städte und Ballungsräume stehen vor enormen Herausforderungen. Bei MANN+HUMMEL haben wir es uns seit acht Jahrzehnten zur Aufgabe gemacht, das Nützliche vom Schädlichen zu trennen. Mit modernster Filtertechnologie für saubere Luft zu sorgen, ist eines unserer Hauptanliegen."

Effiziente Luftfiltration – wissenschaftlich belegt

Die von MANN+HUMMEL entwickelte Lösung für besonders belastete Verkehrsadern und
-knotenpunkte: Filter Cubes. Sie saugen die verunreinigte Luft an und binden über 80 Prozent des darin enthaltenen Stickstoffdioxids (NO2) und des Feinstaubs (PM10). Herzstück dieser Technologie ist ein Kombifilter. Dieser verfügt über eine hochwirksame Filterlage für Partikel und Aktivkohlelagen, die Stickstoffdioxid adsorbieren. Diese Aktivkohle-Medien nehmen durch ihre große Oberfläche sehr effektiv NO2 auf. Die Technologie zeichnet sich durch einen besonders geringen Druckverlust aus. Dadurch reinigt sie die Luft effektiv bei sehr geringem Energieeinsatz. Dank ihrer modularen Bauweise können die Filter Cubes zu einer Filtersäule verbaut werden.

Neben verschiedenen Standorten in Deutschland kommen die Filter Cubes von MANN+HUMMEL unter anderem auch in Brasilien, China, Indien und Südkorea zum Einsatz. Aktuell sind weitere Projekte in Hongkong, Mexiko, Kolumbien, Singapur, Taiwan und Thailand in Planung.

Die ersten Anlagen wurden im Dezember 2018 in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart aufgestellt. Ein wissenschaftliches Gutachten, das die Wirksamkeit der Anlagen entlang der Straße „Am Neckartor“ untersuchte, kam 2020 zu dem Schluss, dass im Mittel eine Minderung von neun Prozent der Belastung mit Stickstoffdioxid, im Bereich des Gehwegs und nahe an den Gebäuden sogar eine Abnahme von zehn bis 19 Prozent erreicht wurde. Die Untersuchungen mit Fokus auf Feinstaub PM10 ergaben eine Minderung im Mittel von über zehn Prozent.

Zahlreiche Auszeichnungen

Für ihre innovative Technologie wurden die Filter Cubes seit ihrer Einführung im Jahr 2018 immer wieder ausgezeichnet. Sie dürfen sich unter anderem mit dem Deutschen Industriepreis und einer Nominierung für den CES Award 2019 schmücken. Erst kürzlich wurde die Technologie von der AUTO MOTOR UND SPORT mit dem zweiten Platz beim International Paul Pietsch Award ausgezeichnet. Die Begründung der Jury: „Filtersäulen von MANN+HUMMEL haben bereits an mehreren Standorten der Welt bewiesen, dass sie die Feinstaub- und Stickoxid-Konzentration der Luft spürbar senken können. Damit erhöhen sie die Lebensqualität von Menschen, die an vielbefahrenen Straßen wohnen.“

Ansprechpartner